Aktuelles - 2018

+++++++

13.06.18

Aufgewärmt zurück!

Nach der Fällung eines Hibiskusstrauches blieben zwei Jungtiere kalt im Nest, die Mutter kümmerte sich nicht um sie. Die Finder wurden von unserer Hotline beraten, die Kleinen zunächst aufzuwärmen.

 

Die Jungtiere wurden dann warm verpackt zur Rückführung bereitgestellt und tatsächlich holte die Mutter dann beide ab und brachte sie in ein anderes sicheres Nest.

Beim zweiten Durchgang konnten die aufgeregten Finder dann auch das Handy zücken.

 

Mutter holt aufgewärmtes Jungtier zurück  (youtube-Film)

 

+++++++

01.06.18

DURST !!!

Eichhörnchen müssen regelmäßig trinken. Pfützen und andere flache Wasserstellen bieten ihnen normalerweise ausreichend Gelegenheit dafür. Nicht so an trockenen Sommertagen.

Auf der Suche nach Trinkwasser fallen Eichhörnchen immer wieder in offene Regentonnen, Planschbecken, Swimmingpools.

 

Sie sind gute Schwimmer, aber wenn der Rand des Gefäßes für sie nicht erreichbar oder rutschig ist, droht ihnen ein jämmerlicher Tod durch Ertrinken.

 

Bitte decken Sie solche Gefahrenstellen ab oder versehen Sie sie mit einer Ausstiegshilfe für die durstigen Tiere. Ein dicker Ast,

der in die Regentonne gestellt über den Rand herausragt genügt dabei schon!

 

Bieten Sie den Wildtieren frisches Trinkwasser in flachen Schalen wie z. B. Blumentopfuntersetzer an - nicht nur die Eichhörnchen werden das dankbar annehmen.

 

Weitere Hilfe für Wildtiere in unseren Gärten